Ehrenamt

gegen Sexuelle Gewalt an Kindern

Es ist die Aufgabe von allen Beteiligten, dass das Thema mitten in die
Gesellschaft gerückt wird. Keiner darf diesem Thema mehr entkommen.
(Herbert Reul, NRW Innenminister)

Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten, um eine Haltungsänderung zu bewirken.
Hierzu kann ich meine Kompetenzen einsetzen. Ich möchte Bewusstsein schaffen,
Kommunikationswege finden und das Thema adäquat sichtbar machen.

Warum mitten in die Gesellschaft?

In jeder Schulklasse sind statistisch gesehen mindestens 2 betroffene Kinder. Bei 93% der Fälle kennen sich Opfer und Täter. Wir wollen nicht wahrhaben, dass ich Kontakt zu Tätern habe. Täter sind Menschen, mit dem ich in die Schule gegangen bin, mit dem ich Sport mache, Eltern der Mitschüler meiner Kinder, Freunde von nebenan.

Was beinhaltet mein Engagement?

  • Illustrationen, Layout, Satz und Herausgabe eines Buches zu diesem Thema im Eigenverlag
  • mehrere Jahre ehrenamtliche Mitarbeit bei Wendepunkt e.v., Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen, in Freiburg im Breisgau
  • Gründung einer Initiative zur Nutzung der Milchtüte als Litfasssäule, um das Thema mitten in unsere Gesellschaft zu rücken